Was wir tun

Die DemokratieANstiftung e. V. fördert Initiativen und Projekte im ländlichen und kleinstädtischen Raum. Dabei legt ihre Schwerpunkte insbesondere auf Modelle und Projekte

  • die eine selbstbewusste Bürgergesellschaft fördern,
  • die zu demokratischer Selbstverantwortung und Eigeninitiative führen,
  • die ein solidarisches Miteinander ohne staatliche Alimentierung in einer demokratischen Alltagskultur unterstützen,
  • die humane Achtsamkeit, insbesondere für Gefährdetengruppen fördern,
  • die den demokratischen Diskurs und die Konfliktfähigkeit in kommunal- und verbandspolitischen Zusammenhängen stärken,
  • die klären helfen, welche Werte im kommunalen Raum der demokratischen Gesellschaft bestimmend sein müssen.

Unter der bisherigen Schirmherrschaft von

  • Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, München
  • Bischof i.R. Leo Nowak, Magdeburg
  • Bischof Axel Noack, Magdeburg
  • Rabbiner Walter L. Rothschild, Berlin/München
  • Verfassungsrichterin Prof. Dr. Rosemarie Will, Potsdam

will die DemokratieANstiftung demokratisches Engagement in den neuen Bundesländern fördern. Sie begreift das als notwendige gesamtdeutsche Aufgabe. Sie sucht dafür Unterstützerinnen und Unterstützer unter Bürgerinnen und Bürgern und in der Wirtschaft.

  • Sie unterstützt entsprechend ihrer Möglichkeiten bisher kleine lokale Projekte finanziell, die das demokratische Klima vor Ort verbessern helfen.
  • Sie sammelt Geld zum weiteren Aufbau der Stiftung.
  • Sie vermittelt sachkundige ehrenamtliche Beratung aus dem Kreis ihrer Mitglieder zu Fragen der Förderung demokratischer Entwicklung vor Ort